Wieder Bombenanschlag mit mindestens 30 Toten

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Bei einem Selbstmordanschlag im Nordwesten des Irak sind nach Polizeiangaben mindestens 30 Menschen ums Leben gekommen. 35 weitere Personen wurden verletzt. Der Attentäter sprengte sich bei einer Militärbasis nahe der Stadt Tal Afar in die Luft, erklärten die Behörden. Bereits gestern hatte ein Selbstmord-Attentäter in der Stadt eine Bombe gezündet und mehr als 30 Menschen in den Tod gerissen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25