Zahl der Todesopfer nach Anschlag auf 80 angestiegen

11. Juni 2015, 17:55 Uhr

Die Zahl der Todesopfer nach dem Anschlag in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny ist auf 80 angestiegen. Das meldete die russische Agentur Itar-Tass unter Berufung auf die Regierung. Von den über 150 Verletzten befänden sich immer noch 15 in kritischem Zustand, hiess es weiter. Am vergangenen Freitag hatten zwei Selbstmordattentäter mit Sprengstoff beladenen Fahrzeugen einen Anschlag auf das Regierungsgebäude verübt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:55
Anzeige