Zehntausend Missbrauchsfälle in der kath. Kirche

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

In den Niederlanden ist es in den vergangenen 65 Jahren zu mehr als 10'000 Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche gekommen. Dies hat eine Untersuchungskommission ans Licht gebracht. Die Kinder seien zum Teil sehr schwerem Missbrauch ausgesetzt gewesen, so die Kommission. Über 800 Täter wurden identifiziert, mindestens 100 davon seien noch am Leben. Einige stünden weiterhin im Dienst der Kirche. Die Kommission verurteilte die Untätigkeit der katholischen Kirche. Diese habe von der Problematik des sexuellen Missbrauchs gewusst, jedoch nichts dagegen unternommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50