Amy Winehouse in die Notaufnahme eingeliefert

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

Ein Krankenhaussprecher sagte, Amy Winehouse werde die Nacht im University College Hospital verbringen. Ihr Vater sei bei ihr. Am Dienstagmorgen würden die Ärzte entscheiden, ob die Sängerin wieder nach Hause zurückkehren könne. Man gehe aber davon aus, dass die 24-Jährige die Klinik am Morgen verlassen könne, falls die Nacht gut verlaufe. Winehouse befindet sich zurzeit im Drogenentzug, bei ihr war im Juni ein Lungenemphysem festgestellt worden. Nach Angaben ihres Vaters wurde dies durch das Rauchen von Crack und Zigaretten verursacht. Das bedeute, dass alles, was sie inhaliere, sehr grossen Schaden anrichten könne, warnte ihr Vater Mitch Winehouse Mitte Juli.

Winhouses musikalischer Erfolg wurde zuletzt von ihrem bewegten Privatleben überschattet, gekennzeichnet durch das Ringen mit Alkohol- und Drogenmissbrauch. Die Sängerin wurde bereits Mitte Juni nach einem Zusammenbruch in eine Londoner Klinik eingeliefert. Ihr Vater hatte zuletzt angekündigt, Winehouse werde ab Anfang September kürzer treten. Bis dahin wolle sie noch fünf Auftritte absolvieren. Ab dem 6. September wolle sie sich dann erholen und Stücke für ihr neues Album schreiben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige