Belgische Wirtin schuld an Tod eines Säuffers

11.06.2015, 20:15 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

In Belgien muss eine Wirtin für den Tod eines Trunkenboldes mit einer eineinhalbjährigen Gefängnisstrafe auf Bewährung büssen. Nach Zeitungsberichten hatte die 50 Jahre alte Frau dem bereits betrunkenen Mann in ihrem Lokal auf dessen Wunsch hin Schnäpse und Starkbier serviert. Dem 43-jährigen wurde schlecht - er starb mit 6,75 Promille Alkohol im Blut eine Stunde später auf einem Sofa neben dem Schankraum.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:15

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch