Anzeige

Brand in Zuger Wohnheim von anfang Oktober ist geklärt

11. Juni 2015, 23:40 Uhr

Der Brand vom 6. Oktober 2004 in einem Wohnheim in Zug ist auf Brandstiftung zurückzuführen. Der Täter, ein 35-jähriger Iraker, konnte inzwischen in Zürich verhaftet werden, wie die Zuger Polizei mitteilte. Das Feuer war am frühen Morgen des 6. Oktober ausgebrochen. Ursache war ein Brandbeschleuniger, der in einem Zimmer gelegt wurde. Die Feuerwehr hatte die Flammen rasch unter Kontrolle, doch mussten 31 Personen vorübergehend evakuiert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25 000 Franken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:40