Bürgerliche fordern höhere Billettpreise

12. Juni 2015, 12:00 Uhr
Doppelstöckiger Zug der SBB (Symbolbild)
© SBB

Wer mit der Bahn fährt soll künftig deutlich mehr bezahlen. Dies fordern mehrere bürgerliche Politiker, wie die Sonntagszeitung berichtet.So ist etwa für den Präsidenten der nationalrätlichen Verkehrskommission, Markus Hutter, klar, dass Bahnfahrer 60 Prozent der Kosten selber tragen müssen. Dies wären rund 10 Prozent mehr als heute. Massiv höhere Billettpreise wären die Folge. Insgesamt 300 Millionen Franken sollen die Nutzer des öffentlichen Verkehrs mehr bezahlen.

veröffentlicht: 9. Dezember 2012 08:03
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:00