Bundeskanzler Schröder stellt sich weiterhin klar gegen einen Irak-Krieg

11. Juni 2015, 18:05 Uhr

Im Deutschen Bundestag haben sich die regierende Koalition und die Union einen harten Schlagabtausch rund um die Irak-Frage geliefert. Bundeskanzler Schröder betonte in seiner Ansprache vor dem Bundestag einmal mehr, dass Deutschland alles unternehmen werde, um einen Krieg in Irak zu verhindern. Mit scharfen Attacken reagierte Oppositionsführerin Angela Merkel auf die Erklärung zur Irak-Kriset. Merkel warf Schröder vor, die Opposition als Kriegstreiber zu verleumden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:05
Anzeige