Bundesrat will Alcopops viermal höher besteuern als normale Spirituosen

11.06.2015, 18:05 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Alcopops sollen mit einer hohen Sondersteuer belegt werden. Der Bundesrat beantrag dem Parlament eine Änderung des Alkoholgesetzes. Er will Kinder und Jugendliche davon abhalten, die alkoholhaltigen Süssgetränke zu konsumieren. Wenn die Räte der Landesregierung folgen, besteuert der Bund Alcopops künftig mit einem Satz, der viermal höher liegt als der normale Steuersatz auf Spirituosen. Demnach würde die Steuer auf eine Flasche knapp 2 Franken ausmachen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:05

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch