Christoph Blocher ist nervigster Schweizer

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

In der Liste mit den 100 nervigsten Schweizern steht der abgewählte SVP-Bundesrat auf Platz eins. Laut einer repräsentativen Umfrage des SonntagsBlick ist Blocher der König der Nervensägen. Gleich hinter ihm auf Platz zwei ist Parteikollege Christoph Mörgeli und ebenfalls an der Spitze dabei ist UBS-Boss Marcel Ospel.

Weiter in den Top 10 der nervigsten Schweizer vertreten sind der abtretende SVP-Präsident Ueli Maurer (4), Musiker DJ Bobo (7) und Sportelrin Martina Hingis (10).

Die höchstplatzierte Frau, Aussenministerin Micheline Calmy-Rey (8) verdankt ihre Werte vor allem den Männern, anders als Schlagerstar Francine Jordi (22), die vor allem die Frauen nervt.

Auch unter die Top 100 geschafft haben es Alien-Philosoph Erich von Däniken, Bühnenbombe Nella Martinetti (18), Fussballer Hakan Yakin (12), oder Astrologin Elizabeth Teissier. Der letzte Platz geht übrigens an den ehemaligen Luzerner Tourismusdirektor Kurt H. Illi.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25