D-Day erstmals mit deutschem Regeriungschef

11. Juni 2015, 23:20 Uhr

60 Jahre nach dem D-Day haben die einstigen Weltkriegsgegner erstmals gemeinsam der Landung der Alliierten in der Normandie gedacht. Frankreichs Präsident Chirac dankte in seiner Ansprache den Alliierten für ihren Einsatz zur Befreiung Europas von den Nationalsozialisten. US-Präsident Bush würdigte Frankreich als den ersten Freund der Vereinigten Staaten in der Welt. Als erster deutscher Regierungschef nahm auch Bundeskanzler Gerhard Schröder teil.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:20
Anzeige