Diverse News

Elvis und seine Affären

Elvis und seine Affären

12.06.2015, 03:35 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Elvis Presley war nicht nur ein grosser Star, sondern auch ein grosser Frauenschwarm. Die beiden Legenden Elvis Presley und Marilyn Monroe sollen eine Affäre für eine Nacht gehabt haben. Der King des Rock'n'Roll habe nicht locker gelassen, nachdem die Hollywood-Diva ihm eine Verabredung zu Publicity-Zwecken verweigert habe, meinte Elvis' früherer Agent Byron Raphael 2006 in einem Interview. Zwei Wochen später habe der Popstar ihn angerufen und ihn aufgefordert, Marilyn abzuholen und zu ihm zu bringen. "Ich brachte sie ins Hotel Beverly Wilshire und wir gingen auf sein Zimmer. Ohne ein Wort zu sagen, begannen sie sich zu küssen - und nach zwei Minuten verschwanden sie im Schlafzimmer", schilderte Raphael das Geschehen. Er sei dann eingeschlafen, später sei das Paar splitternackt durchs Zimmer gelaufen. Elvis habe später über das Abenteuer gesagt: "Sie ist ein nettes Mädchen, aber ein bisschen gross für mich." Nach eigenen Angaben hielt der Agent die Geschichte 50 Jahre lang geheim, weil die Schauspielerin zu dem Zeitpunkt noch mit dem Schriftsteller Arthur Miller verheiratet war.

Eine der medial am meisten ausgeschlachteten Affären ist aber wohl jene mit seiner Filmpartnerin Ann-Margret aus "Viva Las Vegas". Nach den Dreharbeiten im Jahr 1964 wandte sich die Schauspielerin selbst an die Medien um ihre Verlobung mit Elvis bekannt zu geben. In ihrer Autobiographie behauptet Margret, sie sei die weit bedeutendere Liebe des Idols gewesen. Auf jeden Fall bewegte sie auch Priscilla, die ihr in ihrem Werk "Elvis & Me" einige Seite widmete.

Es verwundert, dass Elvis vom Tag des ersten Zusammentreffens mit Ann-Margret bis zu seinem Tod immer ihr Zimmer mit Blumen ausschmücken liess, wenn sie in Las Vegas auftrat. Ann-Margret war ausserdem die einzige seiner Filmpartnerinnen, die bei seiner Beerdigung war.

Zahlreiche Leute haben behauptet ein leibliches Kind vom King zu sein. Exemplarisch für die vielen sei hier Elvis Presley Jr. näher erklärt bzw. die Affäre seiner Mutter mit dem Idol: Elvis Presley junior, wie sich der angebliche uneheliche Sprössling des verstorbenen Sängers selbst nennt, versucht sich in den Fussstapfen seines vermeintlichen Vaters. Elvis junior, der bereits im Alter von 15 Jahren begonnen hat zu singen, hat bereits fünf Alben im Stil des verstorbenen Rock'n'Roll- Idols produziert. Junior habe sich jedoch erst im Alter von 21 Jahren entschieden, eine Karriere als Presley junior anzutreten. Zu diesem Zeitpunkt hätten ihm seine Adoptiveltern, Anita und Jacup Stonic, eröffnet, dass seine leibliche Mutter, eine Tänzerin in Las Vegas, eine Affäre mit Elvis hatte. Anschliessend habe sie ein Kind zur Welt gebracht, das sie zur Adoption freigab, während sie selbst sich in ein Kloster zurückgezogen habe.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:35

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch