F/A-18 mussten während dem WEF sieben Mal eingreifen

11. Juni 2015, 18:00 Uhr

Kein Flugobjekt hat während des World Economic Forum 2003 den Flugweg in Richtung Davos erzwingen wollen. Es waren aber sieben Interventionen mit FA-18 wegen Verletzung der Sperrzone oder Befliegen des Schweizer Luftraums ohne Freigabe notwendig. In den meisten Fällen habe es sich um «Nachlässigkeiten von zivilen Piloten» gehandelt, erklärte Bundesrat Samuel Schmid.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:00
Anzeige