Fahrer des Unglücksbus in der Türkei verhaftet

11. Juni 2015, 16:35 Uhr

Der Fahrer des Unglücksbusses mit Schweizer Touristen in der Türkei ist verhaftet worden. Die Polizei kam zum Schluss, dass der Chauffeur beim Unglück von vorgestern bei Antalya zu schnell unterwegs war. Nach Angaben der Polizei hatte er ausserdem den Strassenzustand und die Wetterverhältnisse falsch eingeschätzt. Der Fahrer war beim Unfall verletzt worden und hatte eine Nacht im Spital verbracht. Nach einer Befragung durch die Polizei wurde er ins Gefängnis gebracht. Beim Unglück war eine Person ums Leben gekommen.

veröffentlicht: 12. April 2012 17:18
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:35