Fusion von Wauwil und Egolzwil gestoppt

27. September 2018, 16:59 Uhr
Die beiden Luzerner Gemeinden gehen auch künftig getrennte Wege
© Radio Pilatus AG / Tele 1 AG
Die beiden Luzerner Gemeinden gehen auch künftig getrennte Wege

Die Fusionspläne der beiden Luzerner Gemeinden Wauwil und Egolzwil sind defintiv gestoppt worden. Im vergangenen Jahr zeigte sich die Bevölkerung bei einer Umfrage sehr interessiert an einer Fusion. Über 80 Prozent der Befragten befürworteten damals eine Fusion. Wie es seitens der beiden Gemeinderäte heisst, konnten die Verhandlungen jedoch nicht erfolgreich zu Ende geführt werden. Trotz intensiven Bemühungen habe man sich nicht auf eine Fusion einigen können. Eine Volksabstimmung war für den Frühling 2016 geplant gewesen.

Ob die Fusionsverhandlungen neu aufgenommen werden, wird sich zeigen. Beide Gemeinde prüfen nun die Situation und werden zu gegebener Zeit über die geplanten Schritte informieren.

veröffentlicht: 12. Oktober 2015 16:23
aktualisiert: 27. September 2018 16:59