Irakische Flüchtlinge bleiben vorerst in der Schweiz

11. Juni 2015, 18:25 Uhr

Die angespannte Lage auch nach dem Ende der Kämpfe im Irak veranlasst viele irakische Flüchtlinge, vorderhand in der Schweiz zu bleiben. Eine grössere Welle von Rückkehrern, wie in Frankreich und Grossbritannien, ist bis jetzt nicht zu beobachten. Das Bundesamt für Flüchtlinge hatte beim Ausbruch des Irak-Kriegs Entscheidungen über Rückschaffungen allfälliger Flüchtlinge auf Eis gelegt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:25
Anzeige