Liverpool-Sieg dank Lastminute-Tor gegen PSG

19. September 2018, 04:53 Uhr
Alle Resultate zum Start der 1. Runde der Fussball-Champions-League
© xyz
Alle Resultate zum Start der 1. Runde der Fussball-Champions-League

Es ist wieder Zeit für die Champions-League! Am Dienstag-Abend waren bereits wieder die ersten Spiele der 1. Runde. Der FC Liverpool rang Paris Saint-Germain spektakulär 3:2 nieder. Und der FC Barcelona dehnte seine Serie der Ungeschlagenheit in Champions-League-Heimspielen dank dem 4:0 gegen Eindhoven auf 27 Partien aus.

Zunächst hatten die Reds ihrem makellosen Auftakt im englischen Championat gegen Paris Saint-Germain eine nächste Demonstration folgen lassen: Power, Selbstbewusstsein ohne Ende und eine im Prinzip zu knappe 2:0-Führung nach 36 Minuten. Thomas Tuchels Equipe taumelte, fand aber unter Druck vorübergehend zur Orientierung zurück, ehe sie sie in der turbulenten Nachspielzeit doch noch einknickte - der am Auge leicht verletzte Joker Roberto Firmino fand Sekunden vor Schluss eine Mini-Lücke im Pariser Abwehrverbund und machte den 3:2-Siegtreffer für Liverpool klar.

Barcelonas Klasse

Barças Klasse genügt auch an weniger inspirierenden Tagen jederzeit, um einen spielerisch limitierten Herausforderer, wie am Dienstag-Abend Eindhoven, deutlich zu distanzieren. Auf einen ist in solchen Fällen nahezu immer Verlass: auf Lionel Messi. Der Captain drehte einen Freistoss wunderbar zum kursweisenden 1:0 (32.) ins Netz. Nach Dembélés Solo (75.) erhöhte der fünffache Weltfussballer mit seinen Champions-League-Treffern 102 und 103 auf 4:0.

Der späte Umsturz in Mailand

Inters Comeback in der Champions-League nach knapp siebenjähriger Absenz verlief nach einer lange mutlosen Performance in der Schlussphase wider Erwarten doch noch märchenhaft und endete mit einem 2:1-Coup gegen Tottenham. Captain Mauro Icardi und Matias Vecino erzwangen in den letzten sechs Minuten mit ihrer sehenswerten Tor-Doublette den spektakulären Umsturz.

Schweizer Torschützen

Nach einer schwierigen zweiten Spielzeit bei Galatasaray kommt Eren Derdiyok am Bosporus wieder in Schwung. Gegen den russischen Champion Lok Moskau (3:0) erhöhte der 30-jährige Basler in der 67. auf 2:0, womit er innerhalb von sechs Pflichtspielen bereits bei vier Treffern angelangt ist - in den letzten zwölf Monaten benötigte er für den gleichen Output 28 Einsätze.

Für Schlagzeilen sorgte im gleichen Gruppen-Tableau auch Breel Embolo gegen Porto (1:1). 72 Stunden nach seinem 1:2 gegen Borussia Mönchengladbach skorte der 21-Jährige erneut, die negativen Schwingungen im Team der Knappen waren gleichwohl nicht zu stoppen - dem Bundesliga-Vorletzten entglitt der Vorsprung, die zweite Penalty-Offerte nahmen die Portugiesen an.

Alle Resultate von Dienstag-Abend

Gruppe A: Club Brügge - Borussia Dortmund 0:1.

Gruppe A: Monaco - Atlético Madrid 1:2.

Gruppe B: Barcelona - PSV Eindhoven 4:0.

Gruppe B: Inter Mailand - Tottenham Hotspur 2:1.

Gruppe C: Liverpool - Paris Saint-Germain 3:2.

Gruppe C: Roter Stern Belgrad - Napoli 0:0.

Gruppe D: Schalke 04 - FC Porto 1:1.

Gruppe D: Galatasaray Istanbul - Lokomotive Moskau 3:0.

YB startet ins Abenteuer Champions-League

Am Mittwoch-Abend startet auch YB in das Abenteuer Champions-League. Um 21 Uhr treffen die Berner zuhause auf den englischen Topklub Manchester United.

Quelle: sda

veröffentlicht: 19. September 2018 04:40
aktualisiert: 19. September 2018 04:53