Mailänder Autofahrer sollen Eintritt zahlen

11. Juni 2015, 22:00 Uhr
Anzeige

Das Leben für Autofahrer wird in Mailand schwieriger. Der Gemeinderat der lombardischen Metropole will Autofahrerinnen und Autofahrer, die in die Innenstadt wollen, ein Ticket verkaufen. Das Ticket kostet umgerechnet 4 Franken. Der Bürgermeister rechnet damit, dass die „Eintrittskarten“ der Gemeindekasse rund 98 Millionen Franken jährlich bescheren würden. Das Geld würde dann in den öffentlichen Verkehr gesteckt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:00