Mehr Datenschutz-Auflagen für Apps

11.06.2015, 16:51 Uhr
· Online seit 23.02.2012, 13:05 Uhr
Anzeige

Unkontrolliert datensammelnde Programme auf Smartphones und Tablet-Computern soll es künftig nicht mehr geben. Gemäss der kalifornischen Staatsanwaltschaft hätten Apple, Google, Microsoft und andere eine Vereinbarung getroffen. Demnach muss künftig jede App bestimmte Datenschutz-Standards erfüllen. Dazu gehört vor allem, dass der Nutzer darüber aufgeklärt wird, welche Daten von ihm gesammelt werden und was damit geschieht.

veröffentlicht: 23. Februar 2012 13:05
aktualisiert: 11. Juni 2015 16:51

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch