Mehr Zentralschweizer Firmen gehen Pleite

12.06.2015, 11:30 Uhr
· Online seit 10.08.2012, 08:11 Uhr
Anzeige

In der Schweiz sind mehr Firmen Pleite gegangen. Im Juli stieg die Zahl der Firmenkonkurse wegen Zahlungsunfähigkeit gegenüber dem Vorjahresmonat um 4 Prozent auf 368. Seit Anfang Jahr beträgt das Plus gar 6 Prozent, teilt der Wirtschaftsinformationsdienst Dun and Bradstreet mit. Besonders in der Zentralschweiz und in der Region um den Genfersee konnten mehr Firmen ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

veröffentlicht: 10. August 2012 08:11
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:30

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch