Milliardendefizit beim Bund im vergangenen Jahr

11. Juni 2015, 18:05 Uhr

Die eidgenössische Staatsrechnung hat im letzten Jahr mit einem Defizit von 3,3 Milliarden Franken abgeschlossen. Das Ergebnis liegt weit ab vom Budget, das nur mit einem Ausgabenüberschuss von knapp 300 Millionen gerechnet hatte. Hauptursache des Milliardendefizits ist der Einnahmeneinbruch von über zwei Milliarden bei der direkten Bundessteuer und bei der Verrechnungssteuer. Auch die Stempelabgaben brachten weniger ein als budgetiert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:05
Anzeige