Milliardenprozess gegen Zigarettenmultis in den USA

11.06.2015, 20:35 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

In einem weitern Prozess gegen die Zigaretten-Industrie in den USA sind bisher nie dagewesene Schadenersatz-Forderungen gestellt worden. Die US-Zigarettenhersteller sollen erkrankten Rauchern im Bundesstaat Florida bis zu knapp 200 Milliarden Dollar Schadenersatz zahlen. Der Vertreter einer Sammelklage von mehreren hunderttausend Rauchern forderte vor Gericht in Miami diese Summe. Die Firmenanwälte werden ihre Plädoyers heute halten. Danach wird eine Geschworenenjury über den Schadenersatz entscheiden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:35

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch