Nationalbank mit weniger Fremdwährungs-Reserven

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Das Gebäude der Schweizerischen Nationalbank in Zürich.
© Schweizerische Nationalbank
Anzeige

Die Fremdwährungsbestände der Schweizerischen Nationalbank SNB haben erstmals seit 8 Monaten wieder abgenommen. Die Reserven in Fremdwährungen sanken um über 5 Milliarden auf rund 424 Milliarden Franken. Dies gab die SNB bekannt. Der Rückgang sei nicht in erster Linie auf Verkäufe zurückzuführen, sondern auf Kurs-Schwankungen. Der Euro hatte im Oktober an Wert verloren. Mit dem Kauf von Fremdwährungen versucht die SNB, die Aufwertung des Schweizer Frankens zu verhindern.

veröffentlicht: 7. November 2012 12:49
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55