Neue Parlamentssekretärin will Berufsarmee

11. Juni 2015, 20:30 Uhr

Einen Tag vor Beginn der Sommersession hat die neue Generalsekretärin des Parlaments, Mariangela Wallimann-Bornatico, die Einführung eines Berufsparlaments zur Diskussion gestellt. Das Schweizer Milizsystem sei bisher eine «heilige Kuh» geblieben. «Ich habe gewisse Sympathien für ein Berufsparlament», sagte Wallimann-Bornatico in einem Interview mit der «SonntagsZeitung». Diese Frage werde in den nächsten Jahren zu diskutieren sein.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30
Anzeige