Neue Unruhen in palästinensischen Autonomiegebieten

11.06.2015, 21:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei Zusammenstössen in den palästinensischen Autonomiegebieten sind zwei Palästinenser getötet und etwa 80 verletzt worden. Die schwersten Auseinandersetzungen lieferten sich die israelische Armee und Palästinenser im Süden des Gazastreifens. Die meist jugendlichen Palästinenser hatten bei einer Demonstration ihre Unterstützung für die Intifada bekundet, die gestern vor einem Jahr begonnen hatte.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 21:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch