Produzent von islam-feindlichem Film muss ins Gefängnis

12. Juni 2015, 11:55 Uhr
Bild aus dem islamfeindlichen Film, der in islamischen Ländern zu blutigen Protesten führte.
© Screenshot Youtube

Der Produzent des islamfeindlichen Films, der vor einigen Wochen zu blutigen Protesten in islamischen Ländern geführt hatte, muss ins Gefängnis. Laut einem Gericht in den USA hat er gegen Bewährungsauflagen verstossen. Er wurde deshalb zu einem Jahr Gefängnis verurteilt. Der Film war beim Prozess kein Thema. Als er im vergangenen Juli veröffentlicht wurde im Internet, kam es zu Protesten in islamischen Ländern, bei denen Dutzende Menschen getötet wurden. Im Film wird der Prophet Mohammed als Trottel und Frauenheld dargestellt.

veröffentlicht: 8. November 2012 09:04
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:55