Diverse News

Proteste in der Türkei fordern fünftes Todesopfer

Proteste in der Türkei fordern fünftes Todesopfer

12.06.2015, 12:45 Uhr
· Online seit 15.06.2013, 06:43 Uhr
Regierungschef Erdogan kündigt Zugeständnisse an
Anzeige

Die Proteste gegen Regierungschef Erdogan in der Türkei haben bereits das fünfte Todesopfer gefordert. Wie der amerikanische Nachrichtensender CNN berichtet, sei ein 26-jähriger Demonstrant gestern seinen schweren Verletzungen erlegen. Dieser sei bei einer Demonstration von Polizisten verletzt worden. Regierungschef Erdogan kündigte den Demonstranten nun Zugeständnisse an, sofern diese den besetzten Gezi-Platz verlassen.

veröffentlicht: 15. Juni 2013 06:43
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:45

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch