Prozess zum Zugunglück von Eschede angelaufen

11. Juni 2015, 22:25 Uhr

Mehr als vier Jahre nach dem Zugunglück von Eschede hat in Deutschland der Prozess gegen die drei mutmasslich Verantwortlichen begonnen. Angeklagt sind zwei Bahn-Ingenieure und ein Techniker des Radherstellers. Ihnen wird fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Beim Zugunglück kamen über 100 Menschen ums Leben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:25
Anzeige