Ruedi Rymann ist im Alter von 75 Jahren gestorben

12. Juni 2015, 05:45 Uhr
Anzeige

Der wohl bekannteste und beliebteste Schweizer Jodler Ruedi Rymann ist gestern Abend im Kreise seiner Familie in Giswil/OW verstorben. Der 75-jährige Rymann erlag seiner schweren Krebserkrankung.

Noch im letzten Dezember feierte Ruedi Rymann seinen letzten grossen Erfolg. Sein legendäres "Schacher Seppli" wurde in der Fernsehsendung "Die grössten Schwizer Hits" zum grössten Schweizer HIt gewählt. Rymann bekam auch kürzlich noch den Obwaldner Kulturpreis 2007.

Der am 31. Januar 1933 in Sarnen geborene Rymann arbeitete zunächst als Knecht und später während fast vier Jahrzehnten als Wildhüter des Kantons Obwalden. Rymann war einer der erfolgreichsten Jodler der Schweiz. Seine Karriere führte ihn bis nach Kalifornien und Japan.

Kürzlich hat Rymann in einem Interview des Sonntags-Blick noch gesagt: "Ich weiss, dass ich irgendwann gehen muss. Aber ich habe keine Angst davor".

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:45