Ski-Saison der Frauen wegen Coronavirus beendet

11.03.2020, 19:15 Uhr
· Online seit 11.03.2020, 18:47 Uhr
Federica Brignone gewinnt als erste Italienerin den Gesamtweltcup
Anzeige

Das Coronavirus wird ein weiteres Mal auch im Alpin-Bereich wirksam. Die letzten drei Weltcup-Rennen der Frauen sind abgesagt. Die Italienerin Federica Brignone gewinnt den Gesamtweltcup.

Der Erreger hatte bereits dafür gesorgt, dass aus dem Finale, das in der nächsten Woche in Cortina d'Ampezzo geplant war, nichts wurde. Deshalb war Are als letzte Station in diesem Weltcup-Winter im Kalender verblieben.

Doch daraus wird jetzt auch nichts. Die drei Rennen, der Parallelslalom am Donnerstag, der Riesenslalom am Freitag und der Slalom am Samstag sind abgesagt.

Federica Brignone gewinnt die grosse Kristallkugel als erste Italienerin überhaupt. Die Tochter der einstigen Slalom-Spezialistin Maria Rosa Quario gewinnt die Gesamtwertung mit 153 Punkten Vorsprung vor Mikaela Shiffrin. Die Amerikanerin, die in den letzten gut anderthalb Monaten wegen des Todes ihres Vaters keine Rennen bestritten hatte, wollte in Schweden in den Weltcup zurückkehren. Sie hatte in den vergangenen drei Wintern den Gesamtweltcup überlegen für sich entschieden.

(Quelle sda)

veröffentlicht: 11. März 2020 18:47
aktualisiert: 11. März 2020 19:15

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch