Trauer um FDP-Nationalrat Otto Ineichen

12. Juni 2015, 11:15 Uhr

Otto Ineichen ist tot. Der Luzerner Unternehmer und FDP-Nationalrat ist zwei Tage vor seinem 71. Geburtstag an einem Herzversagen gestorben. Offenbar ist er auf offener Strasse in Sursee auf dem Weg zur Session nach Bern, zusammengebrochen.Nach Angaben seines Luzerner FDP-Nationalrats-Kollegen Albert Vitali hatte Ineichen in der ersten Sessionswoche gefehlt, weil er wegen Herzbeschwerden ins Spital musste. Ineichen habe ihm gesagt, dass es sich um reine Routineuntersuchungen gehandelt habe, erklärte Vitali. Erster Anwärter auf die Nachfolge von Otto Ineichen im Nationalrat ist der Luzerner FDP-Parteipräsident Peter Schilliger, der bei den vergangenen Nationalratswahlen auf dem ersten Ersatzplatz landete.

10. März 2020 - 22:36

1. Strassenreaktionen zum Tod von Otto Ineichen

10. März 2020 - 22:36

Reaktionen zum Tod von Otto Ineichen

10. März 2020 - 22:36

Peter Schilliger Präsident der FDP Luzern zum Tod von Otto Ineichen

veröffentlicht: 6. Juni 2012 12:30
aktualisiert: 12. Juni 2015 11:15
Anzeige