Trinkwasserleitungen sollen saniert werden

27. Januar 2016, 06:08 Uhr
Gesellschaft Aquaregio Sursee-Mittelland gegründet

In den nächsten Jahren sollen die Trinkwasserleitungen in der Region Sursee-Mittelland saniert werden. Für dieses Projekt wurde die Gesellschaft Aquaregio Wasser Sursee-Mittelland ins Leben gerufen. Diesem Verband gehören insgesamt 14 Gemeinden an mit knapp 42'000 Personen. Das Trinkwassernetz im Versorgungsgebiet umfasst ca. 400km Leitungsnetz, 42 Wasserreservoir und 26 Grundwasserfassungen sowie 1 Seewasserwerk. Nach der Sanierung soll dieses Trinkwassernetz zusammenhängend sein, dies biete den Vorteil, dass man sich unter den Gemeinden gegenseitig bei Bedarf aushelfen könnte, wie Sacha Heller aus der Aquaregio-Gesellschaft gegenüber über Radio Pilatus sagte. Gebaut werde in verschiedenen Etappen mit diversen Massnahmen. Die sechs Massnahmen welche in den nächsten 10 - 20 Jahren realisiert werden, kosten ca. 30-40 Millionen Franken.

Trinkwasserversorgung Sursee-Mittelland soll verbessert werden.

veröffentlicht: 27. Januar 2016 06:05
aktualisiert: 27. Januar 2016 06:08