Untersuchungen der Bundesanwaltschaft wegen Terrorfinanzierungen

11. Juni 2015, 18:05 Uhr

Die Bundesanwaltschaft hegt konkreten Tatverdacht, dass der Finanzplatz Schweiz im Zusammenhang mit dem Terrorismus zu kriminellen Zwecken missbraucht wird. Im Moment laufen diverse Ermittlungen, erklärt Bundesanwalt Valentin Roschacher in einem Interview mit der «Sonntags-Zeitung». Gleichzeitig schliesst Roschacher aber aus, dass die Schweiz eine eigentliche Finanzdrehscheibe für Terrorismusfinanzierung sei. Die Bundesanwaltschaft verfügt durch die Zusammenarbeit mit den USA über neue Informationen. Seit September dem vergangenen September sind acht Ermittler vom FBI und den US-Finanzbehörden in die Schweiz gekommen und fünf Schweizer Ermittler in die Vereinigten Staaten gereist.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:05
Anzeige