USA droht Syrien weiter mit Konsequenzen

11. Juni 2015, 18:25 Uhr

US-Aussenminister Colin Powell hat Syrien mit Konsequenzen gedroht, falls es seinen Einfluss im Nahen Osten nach dem Sturz der irakischen Regierung nicht konstruktiv nutzt. Es gehe dabei vor allem um die Kontrolle der irakischen Grenze und um die Schliessung von Büros palästinensischer Organisationen in Damaskus, sagte Powell. Der amerikanische Kongress habe bereits ein Gesetz in Vorbereitung, dass Sanktionen gegen Damaskus erlaube, falls Präsident Assad sich unkooperativ verhalte.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:25
Anzeige