Verkehr ist das grösste Problem in Luzern

12.06.2015, 13:01 Uhr
· Online seit 15.10.2013, 15:48 Uhr
Die Stadtregierung will langfristig den Durchgangsverkehr eliminieren
Anzeige

Für die Luzernerinnen und Luzerner ist der Verkehr das grösste Problem der Stadt. Dies zeigen Gespräche der Luzerner Stadtregierung mit der Bevölkerung. Im Rahmen der Gesamtplanung für die nächsten Jahre sollen die Verkehrsprobleme gelöst werden, sagt der Verkehrsdirektor der Stadt Luzern, Adrian Borgula. Stimmen zum Beispiel seien laut geworden, die verlangten, dass die Stadt in ihrer Politik mutiger werde. Man solle die Seebrücke vermehrt sperren hiess es, oder auch den Schweizerhofquai vermehrt zur Flaniermeile machen.

Eine autofreie Stadt Luzern kommt für den Stadtrat nicht in Frage. Aber man will vermehrt auf den ÖV setzen und diesen ausbauen, sowie die Stadt Luzern vom Durchgangs-Verkehr entlasten.

9. März 2020 - 16:49

Verkehr belastet Luzerner Bevölkerung am meisten

9. März 2020 - 16:49

Verkehr in der Stadt Luzern soll sicherer werden

veröffentlicht: 15. Oktober 2013 15:48
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:01

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch