Vorschläge von Microsoft abgelehnt

11.06.2015, 20:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die US-Regierung hat eine zwölfmonatige Frist für eine Zerschlagung von Microsoft abgelehnt. Ein entsprechender Vorschlag des US-Softwareriesen sei durch nichts gerechtfertigt, teilte das US-Justizministerium mit. Das Ministerium veröffentlichte eine neue Version seiner Vorschläge zu einer Zweiteilung des Unternehmens, die jedoch nur geringfügig von seiner ursprünglichen Fassung abwich.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch