Zuger CVP sagt Ja zur Fristenregelung

11. Juni 2015, 22:00 Uhr
Anzeige

Die CVP und SVP des Kantons Zug haben ihre Parolen für die Abstimmung vom 2. Juni gefasst. Überraschend hat die CVP Ja zur Fristenregelung gesagt. Die Initiative «für Mutter und Kind» wurde abgelehnt. Die SVP des Kantons Zug entschied sich bei der Fristenregelung für Stimmfreigabe und gab die Nein Parole für die Initiative «für Mutter und Kind» bekannt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:00