Zwei Fussball-Juniorentrainer bei Verkehrsunfall getötet

11.06.2015, 20:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall auf einer Autobahn bei Bologna sind zwei Trainer einer Schweizer Junioren-Fussballmannschaft getötet worden. Zehn weitere Personen wurden verletzt. Der Kleinbus mit den 14- bis 18-jährigen Nachwuchsspielern des FC Affoltern war nach Rimini unterwegs, wo das Team an einem Turnier teilnehmen sollte. Beim Überholen eines Kleinen Lastwagens streifte er aus noch ungeklärten Gründen die Leitplanken. Dadurch öffente sich die hintere Tür und vier Mitglieder des Juniorenteams wurden auf die Fahrbahn geschleudert. In der Folge stiessen der Lastwagen und der Bus zusammen, wodurch zwei weitere Mitglieder rausgeschleudert wurden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch