Traktorenfabrik

Brand in Hinwil konnte gelöscht werden

3. März 2021, 21:51 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / Zuschauervideos

Am Mittwochnachmittag ist in Hinwil (ZH) in einem Gebäude ein Feuer ausgebrochen. Laut verschiedenen Medienberichten handelt es sich dabei um eine Traktorenfabrik. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Die Meldung über das Feuer ging um 13.45 Uhr bei den Einsatzkräften ein, wie es bei der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage von Keystone-SDA hiess. Auf dem betroffenen Firmengelände ist unter anderem auch eine Traktorenfabrik ansässig. Die Rauchsäule, die in den Himmel stieg, war kilometerweit zu sehen.

Wegen des vielen Rauchs war die Bevölkerung zwischenzeitlich angehalten, Fenster und Türen zu schliessen. Die Polizei riet zudem, das Zentrum von Hinwil grossräumig zu umfahren. Am Abend meldete die Polizei, dass der Brand von den Feuerwehren gelöscht werden konnte. Fenster und Türen könnten wieder geöffnet werden. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf umliegende Gebäude übergreift.

Beim Brand wurde niemand verletzt. Die Personen, die sich im Gebäude befanden, konnten das Gebäude noch vor Eintreffen der Rettungskräfte unverletzt verlassen. Wegen akuter Einsturzgefahr konnten die Einsatzkräfte bis jetzt noch nicht ins Gebäudeinnere vorstossen.

Weil der Brand in der Nähe der Bahngleise ausbrach, musste die Verbindung zwischen Wetzikon und Hinwil für rund drei Stunden unterbrochen werden. Um kurz vor 17 Uhr war der Brand unter Kontrolle und der Bahnbetrieb konnte wieder aufgenommen werden.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. März 2021 15:27
aktualisiert: 3. März 2021 21:51