Affenpocken

Bund beschafft Impfstoff und Arzneimittel gegen die Krankheit

· Online seit 24.08.2022, 15:16 Uhr
Nachdem die Fälle von Affenpocken weltweit in den letzten Wochen angestiegen waren, hat der Bundesrat am Mittwoch die zentrale Beschaffung eines Impfstoffes gegen die Affenpocken beschlossen.
Anzeige

Der Bundesrat hat am Mittwoch die zentrale Beschaffung eines Impfstoffes gegen die Affenpocken beschlossen. Der Bund will 40'000 Dosen und die Armee 60'000 Impfdosen beschaffen. Der Bund geht von rund 20'000 impfwilligen Personen aus.

Eine zentrale Beschaffung durch den Bund dränge sich auf, da die Firmen zurzeit nur Staaten beliefern, wie der Bundesrat am Mittwoch mitteilte. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) will den Impfstoff in Zusammenarbeit mit der Armeeapotheke bei der Firma Bavarian Nordic sowie das antivirale Arzneimittel Tecovirimat des Herstellers SIGA kaufen.

(sda/baz)

veröffentlicht: 24. August 2022 15:16
aktualisiert: 24. August 2022 15:16
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch