Gültigkeitsdauer

Corona-Zertifikat abgelaufen – was heisst das für Auslandreisen?

4. September 2022, 12:42 Uhr
In der Schweiz laufen bald viele Corona-Zertifikate aus. Damit es im Ausland keine Missverständnisse gibt, will das BAG die App nächste Woche aktualisieren.
Diese Meldung dürfte bei vielen Schweizerinnen und Schweizern derzeit aufploppen.
© PD
Anzeige

Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon in den Sommerferien aufgefallen, viele dürfte es jedoch in den nächsten Wochen betreffen: Das Corona-Zertifikat vieler Schweizerinnen und Schweizer läuft aus. In der Zertifikats-App prangt ein grosser gelber Balken. «Dieses Zertifikat läuft bald ab», steht da. Denn: In der Schweiz ist das Zertifikat des Boosters für neun Monate nach der Impfung gültig. Weil die letzte Impfung im vergangenen Winter anstand und bislang keine weitere Empfehlung des Bundes ausgesprochen wurde, verfällt das Zertifikat bei vielen Bürgerinnen und Bürgern.

Für das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stellt dies kein Problem dar, wie der «Blick» schreibt. «Die Gültigkeitsdauer bezieht sich auf die Schweiz, die aktuell nicht relevant ist: Das Zertifikat ist in der Schweiz nicht im Einsatz», teilt das BAG gegenüber der Zeitung mit.

Für die Schweiz mag dies zutreffen, doch im Ausland spielt das Zertifikat nach wie vor eine Rolle. Der Bund gibt aber Entwarnung: «Auch ein nach Schweizer Regeln abgelaufenes Zertifikat kann im Ausland gültig sein. Die Regeln zur Einreise ins Zielland müssen deshalb weiterhin zeitnah abgeklärt werden.» Aber: Was, wenn beim Vorweisen des Zertifikats der gelbe Balken aufploppt und die Kontrolleurin oder der Kontrolleur das Zertifikat als nicht mehr gültig ansieht? Um genau solchen Missverständnissen vorzubeugen, will das BAG kommende Woche die App anpassen. Neu werde das Feld «Gültigkeit in der Schweiz» nicht mehr angezeigt.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 4. September 2022 11:58
aktualisiert: 4. September 2022 12:42