Mehr Funktionen

Das wird sich bei Schweizer Bankomaten ändern

6. Oktober 2020, 09:32 Uhr
Die neue Software erlaubt neue Möglichkeiten, so etwa den Geldbezug per Smartphone. (Symbolbild)
© Keystone
Alle Schweizer Banken haben ihre Bankomaten mit einer neuen, einheitlichen Software ausgestattet. Den Konsumenten stehen damit mehr Funktionen zur Verfügung.

Die Migration sei Ende letzter Woche abgeschlossen worden, meldet der Finanzinfrastrukturdienstleister SIX am Dienstag. Alle Schweizer Banken hätten ihre Bankomaten nun mit einer einheitlichen Software ausgestattet. Den Banken bringe dies eine vereinfachte automatisierte Handhabung, den Kunden besseren Service: Ihnen stünden an Bankomaten von Fremdbanken mehr Funktionen zur Verfügung, ausserdem gebe es neue Möglichkeiten wie den Geldbezug per Smartphone.

Bezüge und Einzahlungen über Smartphone

Die neuen Funktionen könnten von den einzelnen Banken aufgeschaltet werden, schreibt die SIX. Dazu gehörten auch Bezüge und Einzahlungen am Bancomat mittels QR-Code, beispielsweise über das Smartphone. Die Banken würden durch die neue Software bei der Steuerung und Überwachung ihrer Bankomaten entlastet. «Erste Banken haben bereits die gesamte Überwachung ihrer Bancomaten an das Expertenteam von SIX ausgelagert», heisst es in der Mitteilung. (wap)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. Oktober 2020 08:11
aktualisiert: 6. Oktober 2020 09:32