Bis ins Flachland

Der Neuschnee kommt: Auf den Strassen wird es rutschig

19. Januar 2022, 21:34 Uhr
Bereits in der Nacht auf Donnerstag meldet sich der Winter zurück. Die Meteorologen rechnen mit Schnee bis ins Flachland. In den Bergen können über 20 Zentimeter Neuschnee fallen.
In der ganzen Schweiz kann es in den nächsten Tagen Schnee geben.
© KEYSTONE/Alexandra Wey

Die Störung schleicht sich schon am Mittwoch vom Westen her in die Schweiz. Nur in den Alpen und im Süden bleibt es den ganzen Tag schön, am Abend werden aber auch dort die Wolken dichter, wie Meteonews schreibt.

In der Nacht wird es dann kalt und nass. Entsprechend vorsichtig muss man am Donnerstagmorgen auf den Strassen sein, entlang der Alpen fällt häufig Schnee, in den tiefsten Lagen Schneeregen. Solche Schauer sind bis am Nachmittag möglich, auch wenn es zwischendurch Unterbrüche gibt. Bis am Donnerstagabend rechnet Meteonews mit rund zehn, lokal aber auch über 20 Zentimetern Neuschnee entlang des Alpennordhangs, im Flachland dürften es ein paar Zentimeter sein.

Die Schneemengen bis Donnerstagabend in der Schweiz.

© Meteonews

Danach beruhigt sich das Wetter aber bereits wieder. Am Freitag und am Samstag wird es in der Westschweiz ziemlich sonnig und trocken, im Osten könnten etwas mehr Wolken den Himmel trüben, auch ein paar Flocken Schnee sind möglich, insbesondere am Samstag. Am Sonntag ist dann perfektes Pistenwetter: Im Flachland wird die Sonne teilweise vom Hochnebel verdeckt, in den Bergen zeigt sie sich hingegen oft.

Winterchaos in Kitzbühel und Amerika

Gemäss Meteonews hat die Schweiz mit den Prognosen Glück: In Kitzbühel, wo am Wochenende zwei Abfahrten geplant sind, gibt es immer wieder Schnee, insgesamt dürften allein am Samstag bis zu 50 Zentimeter fallen. Schon am Freitag fällt immer wieder Schnee.

Noch härter trifft es Nordamerika. Dort wird aufs Wochenende wieder ein Schneechaos erwartet. Am Sonntag könnte die gefühlte Temperatur im Nordosten auf unter minus 30 Grad fallen.

Schneit es bei dir? Schick uns ein Bild oder Video davon!

(vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 19. Januar 2022 19:37
aktualisiert: 19. Januar 2022 21:34
Anzeige