Anzeige
Herbstferien

In diese Länder kannst du mit der Impfung problemlos einreisen

23. September 2021, 14:01 Uhr
Kurz vor den Herbstferien packt viele wieder die Reiselust. Wer jetzt ins Ausland möchte, fragt sich vielleicht, ob eine Impfung reicht oder ob es trotzdem noch einen PCR-Test braucht. Wir haben eine Übersicht mit einigen Ländern, in die du mit der Impfung problemlos einreisen kannst.
International gelten wegen Covid unterschiedliche Einreisebestimmungen.
© Keystone

Wo welche Einreisebestimmungen gelten, ist mittlerweile verwirrend. Wir haben dir beliebte Reiseziele aufgelistet, in die du mit der Impfung unkompliziert einreisen kannst. Die Bestimmungen können sich jederzeit ändern, informiere dich vor der Abreise am besten nochmals bei den entsprechenden Behörden über die Lage.

Letztes Update 20. September 2021

Österreich

Die Schweiz zählt für Österreich zur «Anlage 1». Das heisst, es gilt die 3G-Regel, man muss für die Einreise also geimpft, genesen oder getestet sein. Mit dem entsprechenden Zertifikat ist die Einreise problemlos möglich. Wer keines vorweisen kann, muss eine Reiseregistrierung durchführen und sich innerhalb von 24 Stunden nach der Einreise testen lassen.

Deutschland

Wer vollständig geimpft ist, kann grundsätzlich nach Deutschland einreisen. Die Impfung muss 14 Tage zurückliegen. Zudem muss der Impfstoff auf der Liste des Paul-Ehrlich-Instituts stehen. Moderna oder Biontech/Pfizer werden akzeptiert. Kinder unter 12 Jahren dürfen auch ungeimpft einreisen, wenn sie in Begleitung mindestens eines vollständig geimpften Elternteils sind. Eine digitale Einreiseanmeldung ist nur nötig, wenn man aus einem Risikogebiet einreist oder in den vergangenen zehn Tagen in einem solchen Gebiet war. Dann ist auch Quarantäne Pflicht. Schweizer können jedoch problemlos mit einem Zertifikat einreisen. Bei der Rückkehr muss allerdings ein Formular ausgefüllt werden, sollte man sich nicht in einem grenznahen Gebiet aufgehalten haben. Wer nicht geimpft ist, muss sich nach der Rückkehr zudem auch in der Schweiz testen lassen.

Italien

Geimpfte dürfen 14 Tage nach der zweiten Impfung nach Italien reisen, ohne ein negatives Testergebnis vorlegen zu müssen. Die Impfung muss mittels eines Dokuments (= Covid-Zertifikat) in italienischer, englischer, französischer oder spanischer Sprache nachgewiesen werden können. Seit die EU das Schweizer Zertifikat als gleichwertig anerkannt hat, gilt dieses auch für Reisen nach Italien. Zusätzlich ist das Ausfüllen des Einreiseformulars Pflicht. Das Covid-Zertifikat ist mittlerweile an vielen Orten in Italien Pflicht.

Frankreich

«Für Geimpfte gelten für die Einreise nach Frankreich keinerlei Covid-19-bezogene Einschränkungen», heisst es auf der Infoseite der französischen Botschaft. Allerdings ist ein Zertifikat nötig. Die Einreise ist für Geimpfte sieben Tage nach der Zweitimpfung mit Pfizer, Moderna, AstraZeneca oder Johnson & Johnson möglich. Bei letzterem darf jedoch erst vier Wochen nach der Impfung eingereist werden. Einreisende mit Zertifikat müssen ausserdem eine eidesstattliche Erklärung ausfüllen, in der sie bestätigen, dass sie keine Covid-Symptome aufweisen und in den vergangenen zwei Wochen keinen Kontakt mit einer infizierten Person hatten. Wer nicht geimpft ist, braucht einen negativen PCR- oder Antigentest, der höchstens 72 Stunden alt ist. Ein Genesungs-Zertifikat ist ab dem 11. Tag gültig. Für französische Überseegebiete wie zum Beispiel Guadeloupe oder La Réunion gelten jeweils andere Bestimmungen.

Griechenland

Griechenland ist in diesem Jahr ein beliebtes Reiseziel. Vollständig geimpfte Personen (zweite Impfdosis mindestens 14 Tage her) müssen den entsprechenden Impfbeleg (in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch oder Russisch) vorlegen und vor der Einreise nach Griechenland zwingend bis 24 Stunden vorher das Passenger Locator Formular PFL ausfüllen. Das Dokument muss den vollständigen Namen, den Impfstoff und die Anzahl der Impfdosen enthalten. Den Barcode, den man nach Ausfüllen des PFL erhält, muss man den griechischen Behörden bei der Einreise vorzeigen können, sonst ist mit einer Geldstrafe zu rechnen.

Niederlande

Bei Flugreisen in die Niederlande muss eine Gesundheitserklärung ausgefüllt werden. Auch die Niederlande akzeptieren seit Anfang Juli das europäische Covid-Zertifikat und somit auch das Schweizer Zertifikat. Da die Schweiz derzeit auf der Hochrisikoliste der Niederlande steht, muss trotz Impfung getestet werden. Allerdings nicht bei der Einreise, sondern bei Treffen mit anderen Menschen. Ein Selbsttest reicht hier jedoch. Weitere Informationen findest du hier.

Spanien

Auch für Reisen nach Spanien benötigt man ein Einreiseformular. Dieses muss 48 Stunden vor Abflug ausgefüllt und unterzeichnet werden. Man erhält einen QR-Code, der den spanischen Behörden vorgelegt werden muss. Die Schweiz gilt für die spanischen Behörden aktuell nicht als Risikoland. Deshalb dürfen Geimpfte und Getestete (PCR-Test, der 48 Stunden vor Ankunft durchgeführt werden muss) nach Spanien reisen. Auch hier gilt: Die Impfung zählt erst als Nachweis, wenn die zweite Dosis bereits 14 Tage zurückliegt.

Portugal

Seit das Schweizer Covid-Zertifikat Anfang Juli als gleichwertig mit dem EU-Zertifikat anerkannt wurde, kann man auf dem Flugweg als vollständig geimpfte oder genesene Person mit Zertifikat nach Portugal einreisen. Zusätzlich muss man das «clean and safe»-Formular vor der Einreise ausfüllen. Für Reisen auf dem Land- oder Seeweg benötigt man das Covid-Zertifikat nicht. Diese Regelungen gelten nicht für portugiesische Herrschaftsgebiete aus Übersee (Azoren) und Madeira. Beim Einchecken im Hotel musst du das Zertifikat vorweisen.

Kosovo

Wer nach Kosovo einreisen will, braucht entweder ein Zertifikat, das bescheinigt, dass man vollständig geimpft ist, oder einen negativen PCR- oder Antigen-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist. Genesene müssen ebenfalls einen Nachweis erbringen. Die Bestimmungen gelten für Personen ab 16 Jahren. Weitere Informationen findest du hier.

Kroatien

Mit einem in der EU zugelassenen Covid-Zertifikat kann man ohne Probleme nach Kroatien einreisen. Ungeimpfte, die keinen Test vorweisen können, werden bei der Ankunft auf ihre Kosten getestet und müssen in Selbstisolation bleiben, bis das Testergebnis vorliegt.

England

England führt am 4. Oktober neue Bestimmungen ein. Das heisst: Auch Geimpfte müssen für Reisen nach England spätestens am Tag nach der Ankunft einen selbst zu bezahlenden Covid-Test machen. Den Termin solltest du vor der Reise buchen. Zudem müssen Einreisende ein Formular ausfüllen und dieses spätestens zwei Tage nach der Ankunft einreichen. Dafür ist ein Test vor der Reise sowie jener 8 Tage nach der Ankunft nicht nötig. Die Quarantäne fällt ebenfalls weg. Allerdings muss man jedoch das Impfzertifikat vorweisen können. Wer nicht geimpft ist, muss vor der Reise, spätestens am Tag nach der Ankunft sowie eine Woche danach jeweils einen Test machen. Zudem müssen Ungeimpfte zehn Tage in Quarantäne. Weitere Informationen findest du hier.

Bleibe auf dem Laufenden

Ist deine Reisedestination hier nicht aufgeführt? Aktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen in die Länder der Europäischen Union werden hier laufend aktualisiert.

(gbo/sfr/vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Juni 2021 06:42
aktualisiert: 23. September 2021 14:01