Italien will Informationen von der Schweiz

12. Juni 2015, 12:00 Uhr
Regierung will ein Steuerabkommen nicht um jeden Preis

Die italienische Regierung hat Zweifel an einem Steuerabkommen mit der Schweiz. Ein solches Abkommen werde es nicht um jeden Preis geben, sagte der italienische Wirtschaftsminister Grilli. Italien wolle vor allem Informationen über Steuerhinterzieher erhalten, die ihr Geld möglicherweise in der Schweiz verstecken. Einen Zeitplan für ein mögliches Abkommen, nannte Grilli nicht.

veröffentlicht: 14. Dezember 2012 06:11
aktualisiert: 12. Juni 2015 12:00