Swiss League

La Chaux-de-Fonds letzter Halbfinalist

24. März 2022, 22:41 Uhr
La Chaux-de-Fonds erreicht in den Playoff-Viertelfinals der Swiss League als letztes Team die Halbfinals.
Trainer Thierry Paterlini befindet sich mit La Chaux-de-Fonds auf Kurs
© KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

Die Neuenburger, Dritter der Qualifikation, gewannen in Visp (6.) 4:3 nach Verlängerung und entschieden die Best-of-7-Serie 4:2 zu ihren Gunsten. Den entscheidenden Treffer erzielt Patrick Petrini nach 21 Sekunden der Overtime.

In der regulären Spielzeit hatten die Gäste ein 0:2 wettgemacht. Das mit einigen Ambitionen in die Saison gestartete Visp verlor in diesem Viertelfinal sämtliche drei Heimspiele, und zwar alle drei mit 3:4 (zum zweiten Mal in der Verlängerung).

Damit stehen die besten vier Teams der Qualifikation geschlossen in den Halbfinals. In diesen bekommt es Kloten (1.) mit Thurgau (4.) zu tun, La Chaux-de-Fonds fordert Olten (2.).

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. März 2022 22:41
aktualisiert: 24. März 2022 22:41
Anzeige