Wallis

Luzerner stirbt bei Motorrad-Unfall am Nufenen

11. Juli 2022, 16:29 Uhr
Ein Mann aus Luzern ist am Sonntag auf der Nufenenpassstrasse tödlich verunfallt. Gemäss der Kantonspolizei Wallis war er mit einer Gruppe Motorradfahrern Richtung Tessin unterwegs, als er gegen die Leitplanken fuhr und rund 20 Meter über steiles Gelände stürzte.
Ein Luzerner Motorradfahrer ist bei einem Unfall im Wallis ums Leben gekommen.
© Kantonspolizei Wallis

Der Unfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr in «Pätschegge», zwischen Ulrichen und dem Nufenenpass. Weshalb der Motorradfahrer gegen die Leitplanken prallte, ist bislang nicht bekannt. Nach einigen Metern wurde der 33-Jährige von seiner Maschine geschleudert. 

Seine Begleiter hatten den Sturz beobachtet und umgehend die Rettungskräfte alarmiert. Nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde der Motorradfahrer in kritischem Zustand ins Luzerner Kantonsspital geflogen. Dort verstarb er im Verlaufe des Abends an den Folgen seiner Verletzungen, teilt die Kantonspolizei Wallis mit. 

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen Serben, der im Kanton Luzern wohnt. Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Wallis Ermittlungen eingeleitet.

(red.) 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Juli 2022 16:23
aktualisiert: 11. Juli 2022 16:29
Anzeige