Drogen

Niederländischer «Tourist» mit sechs Kilo Kokain in Zürich gefasst

11. April 2021, 13:35 Uhr
Die Zürcher Polizei hat sechs Kilogramm Kokain mit einem Strassenverkaufswert von über einer halben Million Franken beschlagnahmt. (Archivbild)
© KEYSTONE/DPA dpa/A4281/_CHRISTIAN CHARISIUS
Die Zürcher Kantonspolizei hat am Samstag in Zürich Affoltern einen niederländischen Touristen mit sechs Kilogramm Kokain und 25'000 Franken Bargeld erwischt. Der 45-Jährige hatte die Drogen und das Geld in seinem Auto «professionell» versteckt.

Der Mann sei den Zürchern Fahndern aufgefallen, als er mit seinem Auto mit deutschen Nummernschildern unsicher durch ein Quartier gefahren sei, teilte die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mit. Bei der Überprüfung hätten sich «Ungereimtheiten betreffend dem Grund seiner Einreise» ergeben.

Zur weiteren Abklärung sei der Mann deshalb auf einen Polizeiposten gebracht worden. Bei der genaueren Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Polizei dann die Drogen mit einem Strassenverkaufswert von über einer halben Million Franken und das Geld. Danach sei der Drogenkurier und mutmassliche -händler festgenommen worden. Er werde nach weiteren Befragungen der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. April 2021 13:35
aktualisiert: 11. April 2021 13:35