Schweiz

Polizistin mit Feuerwerk beschossen – Grosseinsatz in Basel

Kriminalität

Polizistin mit Feuerwerk beschossen – Grosseinsatz in Basel

05.01.2023, 20:39 Uhr
· Online seit 05.01.2023, 20:39 Uhr
Nach dem Beschuss einer Polizei-Mitarbeiterin mit Feuerwerk vor einem Haus in Basel ist bei einer grösseren Polizeiaktion am Donnerstag eine Person festgenommen worden. Sechs weitere Menschen wurden angehalten und kontrolliert.
Anzeige

Am Donnerstagnachmittag ist es bei einer Liegenschaft an der Ecke Müllheimerstrasse/Markgräflerstrasse zu einem grösseren Einsatz von Polizei- und Rettungskräften gekommen. Wie die Kantonspolizei Basel-Stadt am Abend mitteilt, sei der Einsatz im Zusammenhang mit einer Fahndung gestanden. Mehrere Personen hätten am 3. Januar aus einer Liegenschaft heraus eine Mitarbeiterin der Kantonspolizei mit Feuerwerk angegriffen. Es habe sich um eine Angestellte gehandelt, die Parkbussen verteile. Die Festnahme erfolgte demnach wegen Verdachts auf Verstoss gegen das Sprengstoffgesetz, Gewalt und Drohung gegen Beamte und Hinderung einer Amtshandlung.

Bei der Durchsuchung der Liegenschaft wurden laut Polizei mehrere Behälter mit einer ungefährlichen Flüssigkeit festgestellt. Um was es sich handelte, teilte die Polizei nicht mit. Weil die Flüssigkeit zunächst verdächtig erschien, hatten Experten der Feuerwehr das Material untersucht.

(sda/sib)

veröffentlicht: 5. Januar 2023 20:39
aktualisiert: 5. Januar 2023 20:39
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch