7 Antworten

Raus aus der Krise in drei Phasen: Das musst du jetzt wissen

21. April 2021, 16:53 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

Bundesrat Alain Berset hat an einer Medienkonferenz am Mittwoch einen Drei-Stufen-Plan vorgestellt, mit dem die Schweiz aus der Pandemie kommen will. PilatusToday beantwortet die wichtigsten Fragen.

Wie will der Bundesrat in den nächsten Monaten vorgehen?

Der Bundesrat hat drei Phasen festgelegt, deren Länge von der Impfkampagne abhängt. Es gibt eine Schutzphase, eine Stabilisierungsphase und eine Normalisierungsphase:

  • Schutzphase: Diese Phase dauert so lange, bis die besonders gefährdeten Personen geimpft sind. Während dieser Zeit (wohl bis Ende Mai) werden voraussichtlich keine weiteren Lockerungen in Kraft treten. 
  • Stabilisierungsphase: In dieser Phase sollen alle impfwilligen Personen geimpft werden. Auch können weitere Öffnungen vorgenommen werden. Sobald etwa 40 bis 50 Prozent geimpft sind, sind gewisse Privilegien für Geimpfte, Genesene oder Getestete mit einem Covid-Zertifikat vorgesehen.
  • Normalisierungsphase: Während dieser Phase soll die gesamte erwachsene Bevölkerung Zugang zu einer vollständigen Impfung erhalten haben. Verbleibende Massnahmen sollen schrittweise gelockert werden.

Wann ist mit einem nächsten Öffnungsschritt zu rechnen?

Der nächste Öffnungsschritt ist nach der Schutzphase zu erwarten. «Wir denken, dass diese Phase bis Ende Mai dauert», sagt Alain Berset an der Medienkonferenz. Genauer gesagt: Der Bundesrat erwartet keine Lockerungen vor dem 26. Mai.

Was wird als nächstes gelockert?

In der Stabilisierungsphase könnte es Änderungen bei der Homeoffice-Pflicht geben. So könnten Angestellte, die an Betriebstestungen teilnehmen, wieder ins Büro zurückkehren. Auch die Ermöglichung des Präsenzunterrichts an Schulen ist ein Thema. Weitere Lockerungen könnte es im Bereich des Detailhandels, des Sports und der Freizeiteinrichtungen geben. Auch die Öffnung der Innenbereiche von Restaurants wäre möglich.

Können die Massnahmen auch wieder verschärft werden?

Ja, der Bundesrat hat für jede Phase mehrere Kriterien festgelegt, bei denen eine Verschärfung ins Auge gefasst werden müsste. Auch die Kantone können gewisse Bereiche wieder schliessen.

Wie funktioniert das Covid-Zertifikat?

Personen, die geimpft sind oder eine Corona-Erkrankung nachweislich durchgemacht haben, können dies auf einem Covid-Zertifikat ausweisen lassen. Auch ein negatives Testergebnis soll auf diesem bescheinigt werden können. Das Covid-Zertifikat funktioniert wie ein Impfpass. Es ermöglicht einen Zutritt zu beispielsweise Veranstaltungen oder Reisen. Das Zertifikat will der Bundesrat Ende Juni vorstellen.

Gibt es einen Impfzwang?

«Nein.» Die Impfung bleibe ein freier Entscheid, so Alain Berset. «Es ist aber auch ein Akt der Solidarität.» Den Leuten müsse bewusst sein, dass ein Risiko besteht, am Virus zu erkranken.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit

Wann wird bei Restaurantbesuchen und Grossveranstaltungen gelockert?

«Wir müssen davon ausgehen, dass vor Ende Mai keine weiteren Öffnungsschritte möglich sind», sagt Berset. Danach könnten geöffnete Innenbereiche von Beizen allenfalls ein Thema werden. Grossveranstaltungen stünden noch zur Diskussion. Diese werden wahrscheinlich nur mit dem Covid-Zertifikat und erst in der Normalisierungsphase möglich.

(gbo)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. April 2021 16:51
aktualisiert: 21. April 2021 16:53